altLiebe Keniafreunde,

nachdem wir Ende Juli nach unserem jährlichen 5-wöchigen herrlichen Keniaurlaub bestens erholt zurückgekehrt sind, haben wir wieder eine Auswahl unserer Fotos in die "Fotogalerie" upgeloadet. Unsere lange Safari hat uns heuer wieder einmal in die Massai Mara geführt (Unterkunft: Mara Enkipai,, ein privates Haus).

Anmerkungen zu den Reiseberichten und Tipps

Die Reiseberichte über unsere individuell geplanten und zusammengestellten, aber über Profis organisierten Kenia-Urlaube seit April 2002 sollen Euch einen kleinen Einblick in das Traumland Kenia gewähren.

Die Berichte wurden immer unmittelbar nach den Kenia-Aufenthalten verfasst. Sie spiegeln selbstverständlich unsere persönlichen und somit rein subjektiven Impressionen wieder.

Unsere Fotogalerie

Wir haben alle Bilder selbst aufgenommen, außer jene Gepardenbilder aus der Massai Mara im Mai 2005, auf denen unser Auto und Karl zusehen sind. Wir hatten das einmalige Glück, dass ein Gepard unseren Wagen "inspizierte" und dabei tolle Fotos entstanden sind. Die neuesten Bilder findet Ihr in der "Fotogalerie". Da haben wir mehrere Alben angelegt mit weit über 1000 Fotos. Alle Copyrights liegen bei uns, jede weitere Verwendung der Bilder, insbesondere zu kommerziellen Zwecken, bedarf daher unserer Zustimmung.

"Herzlich willkommen!" - auf unserer Homepage möchten wir - das sind Karin, Karl und Nina Scheliessnig - Euch einen kleinen Einblick in die faszinierenden und einzigartigen Eindrücke gewähren, die wir bei unseren zahlreichen Kenia-"Safaris" ("Safari" = Reise auf Suaheli) gewinnen konnten. Mittlerweile waren wir 17-mal in Kenia, bei unseren letzten 4 Reisen seit Oktober/November 2006 und nun zuletzt im Mai/Juni 2009 war unsere kleine Tochter Nina mit dabei, beim ersten Mal war sie knapp über 12 Monate, beim letzten Mal heuer 3 1/2 Jahre.

Dieser Bericht hängt zwar nicht direkt mit unseren Reisen nach Kenia zusammen, sehr wohl aber mit Kenia selbst und mit Karls ehrenamtlicher Tätigkeit im Vorstand von AMREF Austria. Anlässlich des schon traditionellen AMREF-Marathons im Mai 2007 war Kenias Erziehungsminister George Saitoti mit seiner Frau als Ehrengast in Salzburg. Ich hatte dabei die Ehre, den Minister und seine Frau am Tag vor dem Marathon im Namen von AMREF Austria bei einer Stadtbesichtigung durch Salzburg sowie einer Salzachschifffahrt zu begleiten.

Zum Seitenanfang